solar-ladegerät.info Informationen und Tipps rund um Solar-Ladegeräte

Menu
Test

Solar-Ladegeräte im Test

Erneuerbare Energien liegen momentan im Trend und das zu Recht. Eine dieser Energien ist die Solarenergie. Es gibt etliche Hersteller von Ladegeräten mit verschiedenen Fähigkeiten. Worauf kommt es dabei an? Vor allem auf die eigenen Ansprüche an das Solar-Ladegerät, denn es geht ja um die eigenen Geräte und die haben verschiedene Bedürfnisse. Welche Anforderungen ein Ladegerät erfüllen muss, um im Solar-Ladegeräte Test zu punkten? Hier der Solar-Ladegeräte Test 2017!

Solar-Powerbank außer Konkurrenz

Es gibt Solargeräte in der Größe eines Smartphones, die gleichzeitig eine integrierte Powerbank haben, sogenannte Solar-Powerbänke. Diese wandeln zwar auch Sonnenenergie in Strom um, werden aber im Test nicht berücksichtigt, da ihre Leistung unserer Meinung nach nicht mit der Leistung der größeren Geräte mithalten kann. Dann lieber ein leistungsfähigeres Gerät kaufen, mit dem man dann eine Powerbank mit einer höheren Kapazität aufladen kann. Außerdem ist es sicher nicht besonders förderlich für den integrierten Akku, wenn er die ganze Ladezeit der prallen Sonne ausgesetzt ist. Denn zu ladende Geräte sollen ja auch nicht der Sonne respektive der Hitze ausgesetzt werden, da sonst die Elektronik leidet.

Die drei besten im Solar-Ladegerät Test 2017

60W Solar-Ladegerät


Marke: SUNKINGDOM
Leistung: 60 Watt
USB-Anschlüsse: 1 (5V / 2,1A)
DC-Anschlüsse: 1 (18V / 3.33A)
Extras: 10 DC-Aufsätze
Kabel:
1 DC5521 männlich/weiblich
1 DC5521 weiblich/SAE
1 SAE/Krokodilklemmen
Garantie: 12 Monate

Zum Testbericht

Zu Amazon

42W Solar-Ladegerät


Marke: AUKEY
Leistung: 42 Watt
USB-Anschlüsse: 4 (5V / 2,4A)
DC-Anschlüsse: 0
Extras: 4 Karabinerhaken
1 USB/Mikro-USB Kabel
Garantie: 24 Monate

Zum Testbericht

Zu Amazon

19W Solar-Ladegerät


Marke: CHOETECH
Leistung: 19 Watt
USB-Anschlüsse: 2 (5V / 2,0A)
DC-Anschlüsse: 0
Extras: 1 USB/Mikro-USB Kabel
Garantie: 12 Monate

Zum Testbericht

Zu Amazon

Drei Testsieger

Wie schon auf der Startseite erwähnt, sind die 3 Solar-Ladegeräte Testsieger in drei verschiedenen Kategorien. Wir haben die Geräte nach Funktion und Leistungsvermögen aufgeteilt und bewertet. Natürlich kann man auch andere Kriterien zur Einordnung heranziehen, aber diese erschienen uns im Hinblick auf die verschiedenen Anwendungsbeispiele am sinnvollsten. Unser Testergebnis ist sehr praxisorientiert und wir können alle 3 Geräte guten Gewissens empfehlen.

Testsieger Nr. 1: SUNKINGDOM 60W

Was bei diesem Solar-Ladegerät sofort ins Auge fällt, ist seine Leistungsfähigkeit und die Tatsache, dass es sowohl einen 5V- und einen 18V-Ausgang hat. So kann man ein Gerät, das weniger Spannung braucht, am 5V USB-Port aufladen und den 18V DC-Anschluss mit einem Laptop bestücken. Das Ladegerät hat als Zubehör 10 DC-Adapter und kann sogar als Autobatterie-Starthilfe eingesetzt werden.

Testsieger Nr. 2: AUKEY 42W

Ein Alleinstellungsmerkmal dieses Solar-Ladegeräts sind definitiv die vier USB-Ports. Wenn man mit diesem Gerät ausgestattet ist, dürfte das Laden von Devices, die eine Spannung von 5V benötigen, kein Problem mehr sein. Also ein ideales Gerät für mehrere Personen (Familie, Freunde oder Pärchen) oder einen Menschen mit vielen Geräten. Es gibt ja mittlerweile auch eine Menge Elektrogeräte mit USB-Anschluss.

Testsieger Nr. 3: CHOETECH 19W

Der dritte Sieger ist klein, leicht und trotzdem leistungsstark. Mit seinen 2 USB-Ports ist dieses Solar-Ladegerät genau richtig für die Versorgung zweier kleiner Geräte oder für ein kleines Gerät samt Powerbank. Gerade bei intensiver Nutzung (z. B. Videos, Musik, Telefonate oder Spiele) unterwegs empfiehlt sich das kompakte Gerät. Es lässt sich gut mit einem Karabiner oder einer Schnur an einem Rucksack befestigen und schon kann die kostenlose Energieversorgung losgehen.

Was waren die Test-Kriterien?

Natürlich gibt es für jeden Test bestimmte Kriterien – so auch für diesen. Folgende Maßstäbe sind wichtig für ein gutes Solar-Ladegerät:

Leistung

Das A und O eines Solar-Ladegeräts ist die Leistung. Denn wenn es diese nicht bringt, hat es auch nicht die Effizienz, die man von ihm erwartet. in dieser Hinsicht haben alle drei Geräte gehalten, was sie versprochen haben. Von allen wurden die angeschlossenen Geräte, selbst bei teilweise bewölktem Himmel mindestens so schnell geladen wie über den Netzstecker. Bei strahlendem Sonnenschein waren die Ergebnisse noch besser und die Ladegeräte luden teilweise sogar schneller als die Netzstecker. Ein klares Plus für diese Leistung.

Solarzellen

Selbstverständlich ist es auch wichtig, welche Solarzellen in den Solar-Ladegeräten verarbeitet sind. Bei allen drei Testsiegern kommen SunPower Solar Panel zum Einsatz. Dies sind die im Moment am effizientesten arbeitenden Solarzellen mit einem Wirkungsgrad von ca. 21.5-23.5%. Da gibt es definitiv nichts zu meckern.

Handling

Es gibt Solar-Ladegeräte, für deren Zusammenklappung man schon fast eine Anleitung bräuchte, so unübersichtlich ist die Bedienung. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache, denn es kostet Zeit, ist ärgerlich und im schlimmsten Fall macht man dabei noch etwas kaputt. Zudem ist es wichtig, wie gut sich ein Solar-Ladegerät aufstellen lässt. Es sollte stabil stehen und nicht von alleine den vorgegebenen Winkel verändern. Alle drei Testsieger sind in dieser Beziehung leicht zu handeln.

Verarbeitung

Die Verarbeitung eines Solar-Ladegeräts sollte nicht außer Beachtung gelassen werden. Schließlich soll das gute Stück lange halten und es wird sicherlich die eine oder andere Reise unternehmen. Daher sind Kriterien wie Verarbeitung der Nähte, Reißfestigkeit von Ösen/Schleifen und Einbettung der Solarzellen wichtige Anhaltspunkte für die physische Haltbarkeit des Ladegeräts. Hier konnten alle drei Geräte mal wieder punkten.

Funktion

Ein Testsieger sollte auf jeden Fall etwas Besonderes aufweisen. Denn das macht ihn herausragend und besonders kaufenswert. Beim SUNKINGDOM 60W ist es die Vielseitigkeit (5V/18V), beim AUKEY 42W die Quantität (4 USB-Ports) und beim CHOETECH das geringe Gewicht im Vergleich zu ähnlichen Geräten.

Und? Alle Klarheiten beseitigt? 😉

Hoffentlich konnten wir Ihnen mit diesem Test helfen, Ihr ideales Solar-Ladegerät zu finden. Falls Sie noch Fragen haben, zögern Sie nicht, uns einfach eine E-Mail an info@solar-ladegerät.info zu schreiben, wir helfen Ihnen gerne weiter. Wenn Ihnen unsere Website gefällt, können Sie gerne ein Like dalassen. Vielen Dank.

Hier der Testsieger SUNKINGDOM 60W beim Einsatz auf einer Wiese